.

.

Div.Infos

Die OTK-Gruppe wächst und begrüßt stolz die historische britische Marke Gillard.

Die bekannte britische Marke, die 1980 auf den Markt kam, wird ein fester Bestandteil des Sortiments der OTK-Marke sein.

Gillard ist der einzige britische Hersteller, der die Europameisterschaft (2001, 2004, 2005) und die Weltmeisterschaft (2005) gewonnen hat, und einige der berühmtesten Formel-1-Fahrer, wie Kimi Räikkönen und Vatteri Bottas, sind mit Gillard-Chassis gefahren.

Im Jahr 2020, nach dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie, beschloss Tim, sich zur Ruhe zu setzen, und OTK, das Gillards Arbeit schon immer bewundert hatte, ergriff die Gelegenheit, diesen prestigeträchtigen Namen in sein Portfolio aufzunehmen.

Die OTK Kart Group ist angesichts des Prestiges der Marke stolz darauf, Gillards Erbe fortzuführen, und ab der nächsten Zulassung im Jahr 2022 wird das englische Chassis von der OTK Kart Group hergestellt.

Tim Gillard : «Nach 41 Jahren im Geschäft und nach der Genugtuung und dem Stolz, dass die von mir entworfenen und gebauten Chassis die CIK FIA Weltmeisterschaft 2005 (Oliver Oakes) und die CIK FIA Senioren-Europameisterschaft 2001 (Carlo van Dam) gewonnen haben, 2004 (Nick de Bruijn) und die Junioren-Europameisterschaft 2005 (Michael Christensen), 3 Rotax-Europameisterschaften, sehr viele internationale Rennen und zahlreiche nationale Meisterschaften auf der ganzen Welt, entschied ich im Dezember 2020, dass es Zeit war, in den Ruhestand zu gehen, da ich erkannte, dass alles irgendwann einmal enden musste. Später erfuhr ich zu meiner Überraschung von Oliver Oakes, dass die OTK Kart Group sehr daran interessiert war, die Marke Gillard in ihr Kartsortiment aufzunehmen, und innerhalb kürzester Zeit wurde eine Vereinbarung getroffen, die dies möglich machte. Ich möchte der OTK Kart Group für die Zukunft viel Erfolg wünschen und hoffe, dass der Name Gillard in den kommenden Jahren bei Kart Wettbewerben auf der ganzen Welt vertreten sein wird».

Roberto Robazzi: «Ich habe Tims Arbeit immer bewundert und ihn und seine Marke respektiert. Als ich hörte, dass er in den Ruhestand gehen wollte, habe ich ihm vorgeschlagen, den Namen Gillard in das Sortiment der Marke OTK aufzunehmen. Es ist eine große Ehre für mich, die einzige britische Fahrgestellmarke, die eine Weltmeisterschaft gewinnen kann, zu meinen Marken zu zählen. OTK wird das Erbe von Gillard mit enormem Stolz fortführen».

Oliver Oakes: «Es ist großartig, die Marke Gillard als Teil der OTK-Gruppe zu sehen. Sie vereint zwei Unternehmen, für die ich große Bewunderung hege und über starke persönliche Beziehungen sowohl auf als auch neben der Rennstrecke verfüge. Ich freue mich sehr, dass die OTK Kart Group das Erbe fortsetzt, das Tim sein ganzes Leben lang aufgebaut hat».

Info OTK Kart Group